Technische Niederlage wegen Jom Kippur

Dudi Sela, 32, Israels bester Tennisspieler und Nr. 77 auf der Weltrangliste, hat bei einem Turnier im chinesischen Wuhan sein Match abgebrochen. Er hätte es nicht vor Einbruch der Dämmerung beenden können. Doch mit Sonnenuntergang begann Jom Kippur, der höchste jüdische Feiertag, an dem Sport verboten ist. Sela hatte im Viertelfinale gegen den Ukrainer Alexandr Dolgopolov aus der Ukraine gespielt. Im entscheidenden dritten Satz gab er dann wegen des nahenden Feiertags auf. Damit verzichtete er auf mögliche USD 34.000 Preisgeld und 90 Ranglistenpunkte. Sela hatte zuvor versucht, das Match der “Shenzen Open” vorzuverlegen, doch sein Antrag war von den Organisatoren abgeschmettert worden. Es ist nicht das erste Mal, dass Tennis und Feiertag kollidieren: 2013 wurde Israel zu einer Strafe von USD 13.000 Dollar verurteilt, weil sich die Spieler weigerten, an Jom Kippur im Davis Cup gegen Belgien anzutreten.

(fj, ToI) TS
Alle Beiträge zur Kategorie: Sport

Sport

Foto der Woche

Als die israelische Fußballnationalmannschaft gestern 2:0 gegen die Mannschaft aus Albanien gewann, ist unter anderem dieses schöne Bild entstanden. Vier arabische ...
Weiterlesen …

Herzog mit Israel Tabellenführer

Andreas Herzog ist mit Israel dank des zweiten Sieges innerhalb von vier Tagen auf Aufstiegskurs in der UEFA Nations League ...
Weiterlesen …

Jugendschwimmerin holt Gold und neuen Nationalrekord

Die israelische Schwimmerin Anastasia Gorbenko, 15, hat in Buenos Aires bei den Olympischen Jugendspielen im 200 m Einzel-Medley (Wechsel der ...
Weiterlesen …

Amerikanische Baseball-Spieler wollen nach Israel einwandern

Zehn amerikanisch-jüdische Baseballspieler der Major League und Minor League beginnen nächste Woche mit der Vorbereitung zur Aliyah, der Einwanderung nach ...
Weiterlesen …

Gilad Erdan fordert vom IOC die Suspendierung von Jibril Rajoub

Einen Tag vor der Einberufung des Exekutivkomitees des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in Buenos Aires, hat der israelische Minister für ...
Weiterlesen …

Fußballclub Real Madrid ehrt Ahed Tamimi

Der spanische Fußballverein Real Madrid hat die 17-jährige Palästinenserin Ahed Tamimi geehrt, die Ende Juli aus israelischer Haft entlassen wurde: ...
Weiterlesen …

Israelin gewinnt zweimal Silber und einmal Bronze bei WM

Bei der Weltmeisterschaft der Rhythmischen Sportgymnastik in Bulgarien gewann die Israelin Linoy Ashram (19) sensationell zwei Silbermedaillen und eine Bronzemedaille ...
Weiterlesen …

0:3 gegen Nordirland: Andreas Herzog in Israel noch ohne Erfolg

Andreas Herzog bleibt als Israels Teamchef weiter ohne Erfolg. Vier Tage nach dem 0:1 in der Nations League in Albanien ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Sports

Israel-Trail und Israelabenteuer

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen