UNO verabschiedete weitere Anti-Israel-Resolutionen

Die Vereinten Nationen verabschiedeten 6 weitere Anti-Israel-Resolutionen, darunter 2, die die jüdischen Beziehungen zu Jerusalem verleugnen. Eine Resolution zu Jerusalem, die mit 148 zu 11 bei 14 Enthaltungen verabschiedet wurde, bezieht sich nur mit ihrem arabischen Namen Haram al-Sharif auf den Tempelberg und bestreitet die israelische Souveränität in Jerusalem. Andere Resolutionen bezogen sich auf den “syrischen Golan”, die “Abteilung für palästinensische Rechte des Sekretariats” und die “Friedliche Lösung der Palästina-Frage”. Außer durch die Vereinigten Staaten und Israel wurden alle sechs Resolutionen von Kanada, Australien, den Marshallinseln, Mikronesien und Nauru abgelehnt. Die restlichen “Nein”-Stimmen kamen aus Guatemala (3 Resolutionen), Großbritannien, Honduras, Ungarn, Moldawien und Palau (je 1 Resolution) sowie aus Kiribati (gegen 4 der 6 Resolutionen) und den Salomonen-Inseln (2 Resolutionen). Es wird erwartet, dass die UN-Generalversammlung bis Ende des Jahres insgesamt 20 Resolutionen verabschiedet hat, in denen der jüdische Staat zur Verurteilung herausgestellt wird. “Die internationale Gemeinschaft muss aufhören, sich an einer so offenkundigen Leugnung der Geschichte zu beteiligen”, sagte die stellvertretende israelische Ständige Vertreterin Noa Furman. US-Vertreter Leslie Ordeman sagte: “Wir sind enttäuscht, dass die Mitgliedstaaten trotz Botschaften der Unterstützung für Reformen Israel mit diesen Resolutionen weiterhin herausheben”. Der US-Gesandte fügte hinzu: “Wiederum sehen wir Resolutionen, die schnell alle möglichen israelischen Aktionen verurteilen, aber fast nichts über palästinensische Terroranschläge auf unschuldige Zivilisten sagen. Bei den Raketenangriffen am 12. November wurden an einem einzigen Tag mehr Geschosse abgefeuert, als an jedem anderen Tag seit 2014.” (ToI,Twitter,Tower,Algemeiner,mena) TS KR

Alle Beiträge zur Kategorie: Politik

Politik

Hamas-Plan zur Übernahme des Westjordanlandes

Die Hamas und ihre Verbüdeten wollen ihren „bewaffneten Kampf“ gegen Israel über den Gazastreifen hinaus ausweiten. Nun da die Hamas ...
Weiterlesen …

OlehStay – eine Alternative zu Airbnb

Sokol, ein autodidaktischer Technikfreak, ist auch CEO und Gründer der Exchange-Service-Website OlehPay, die er mit seinem Bar-Mizwa-Geld eingerichtet hat, um ...
Weiterlesen …

Illinois Board zitiert Airbnb wegen Verstoßes gegen das Gesetz über Israel-Boykotte

Als Airbnb beschloss, 200 jüdische Häuser aus den Listen zu entfernen, stieß diese Pro-BDS-Entscheidung auch international auf Widerstand. Die republikanischen ...
Weiterlesen …

Judäa und Samaria wird immer noch von Airbnb beworben

Es bleibt unklar, wo Airbnb politisch steht. Tourismusminister Yariv Levin kam mit dem Airbnb-Chef für globale Politik und öffentliche Angelegenheiten, ...
Weiterlesen …

Umfrage: Hamas-Führer würde Wahlen gewinnen

Würden Palästinenser heute zur Urne gehen, würde eine Mehrheit die Stimme für Ismail Haniyeh, dem Chef der radikal-islamischen Terrororganisation Hamas, ...
Weiterlesen …

War der Generalstabschef zwei Mal in den Emiraten?

Im Verlaufe des letzten Monats hat der israelische Generalstabschef Gadi Eisenkot die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) zwei Mal besucht. Das ...
Weiterlesen …
Merkel soll Kampagne gegen Jerusalem als Hauptstadt Israels geführt haben

Merkel soll Kampagne gegen Jerusalem als Hauptstadt Israels geführt haben

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) soll europäische Staats- und Regierungschefs in Telefonaten dazu gedrängt haben, ihre Botschaften nicht von Tel Aviv nach ...
Weiterlesen …
Technologie und Diplomatie

Technologie und Diplomatie

Israel nutzt sein Image als Startup-Nation als Instrument der Auslandsdiplomatie und fügt der jahrhundertealten Kunst der Außenbeziehungen "Tech Talk" hinzu ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Politics and Diplomacy

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen