#GoodNeighbors – Gute Nachbarn – Hilfe für Syrien

“Salam Aleikum” begann der Brief an die syrischen Flüchtlinge, die an Zelten befestigt wurden, die sie letzte Woche über die israelischen Verteidigungskräfte erhalten hatten. Der Brief wurde von Gal Lusky, die seit 2011 durch ihre gemeinnützige israelische Fliegerhilfe den syrischen Opfern des Bürgerkriegs humanitäre Hilfe leistet, in englischer Sprache verfasst. “Obwohl Sie als unsere Erzfeinde gelten und sogar auf dem Feld, riskierten unsere Freiwilligen ihr Leben, als die Nachkommen der Juden, die den Holocaust überlebten. Wir, die Freiwilligen der israelischen Fliegerhilfe, heiligen das Leben und wir wollen nicht tatenlos zusehen, wie Frauen und Kinder fortwährend geschlachtet werden”, schrieb Lusky. Innerhalb von 24 Stunden erhielt sie E-Mails als Antwort – einschließlich Kinderzeichnungen aus Syrien. Die israelische Fliegerhilfe sicherte die meisten der 300 Zelte, 13 Tonnen Lebensmittel, 15 Tonnen Babynahrung, drei Paletten medizinischen Bedarfs und 30 Tonnen Kleidung und Schuhe, die an tausende von syrischen Zivilisten aus Bashar verteilt wurden.
Der Golan-Regionalrat, der 32 israelische Städte und Dörfer umfasst, hat in den letzten Jahren mehrere Appelle an die Bewohner gerichtet, Gegenstände zu sammeln, die laut IDF am dringendsten für syrischen Flüchtlingen benötigt werden – von Decken bis zu Sonnenschirmen. Der Rat erhält Anrufe aus ganz Israel, sogar aus Grenzgemeinden des Gazastreifens – wo Israelis ihre eigenen Sorgen haben. “Good Neighbor” hat die Übermittlung von 1.524 Tonnen Lebensmitteln abgestimmt, 947.520 Liter Kraftstoff, 7.933 Windelpakete, 54 Tonnen Babynahrung, 24.900 Kisten mit Medikamenten und medizinischen Geräten, 775 Einheiten medizinische Geräte, 250 Tonnen Kleidung, 13.920 Hygieneprodukte und mehr als 300 Zelte für Syrer seit Juni 2016. Die UN erreichen nur Assads Regime, aber das Regime drängt viele Syrer zum israelischen Grenzzaun, wo sie von der UN-Hilfe nicht erreicht werden. Und die Hilfe ist bitter nötig: “Allein in der letzten Woche wurden fünf Mädchen durch Skorpione getötet. Sie brauchen Anti-Gift- und Asthmamedikamente. Alles ist so hektisch und selbst einfache Infektionen können zum Tod führen, wenn es keine Antibiotika gibt”, erzählt Lusky. (israel21c) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Kultur & Gesellschaft

Kultur & Gesellschaft

EUR 40 Mio. aus Deutschland für Westbank und Gaza

EUR 40 Mio. aus Deutschland für Westbank und Gaza

Am 12. Dezember twitterte die deutsche Vertretung in Ramallah, dass Deutschland EUR 40 Mio. bereitstellt. Die deutschen Zahlungen werden nicht ...
Weiterlesen …
Israel plant Botschaftsviertel in Jerusalem

Israel plant Botschaftsviertel in Jerusalem

Nachdem bereits die USA und Guatemala ihre Botschaften in Jerusalem haben, hofft man in Israel, dass bald weitere Staaten folgen ...
Weiterlesen …
Tauwetter mit arabischen Ländern?

Tauwetter mit arabischen Ländern?

Mehrere muslimische Staaten pflegen neuerdings Kontakt mit Israel. Oman habe Israel das Überflugrecht gewährt, erklärte Premierminister Benjamin Netanjahu diese Woche ...
Weiterlesen …
Noah Klieger mit 92 Jahren verstorben

Noah Klieger mit 92 Jahren verstorben

Noah Klieger ist in Tel Aviv im Alter von 92 Jahren gestorben. Der Auschwitzüberlebende war ein bekannter Journalist und Sportfunktionär ...
Weiterlesen …
Weihnachtsbaum sorgt für Ärger

Weihnachtsbaum sorgt für Ärger

Zwist um ein Weihnachtssymbol: Ein Einkaufszentrum in der israelischen Hafenstadt Aschdod hat mit dem Aufstellen eines Weihnachtsbaums für Empörung strengreligiöser ...
Weiterlesen …
Offener Brief von Nick Cave gegen die BDS-Bewegung

Offener Brief von Nick Cave gegen die BDS-Bewegung

Im November 2017 spielte Nick Cave in Tel Aviv mit seiner Band The Bad Seeds ein Konzert und bekam massive ...
Weiterlesen …
Israels Oscar-Kandidat wurde im Berliner Café Kredenz gebacken

Israels Oscar-Kandidat wurde im Berliner Café Kredenz gebacken

Regisseur Ofir Raul Graizer drehte seinen Film "The Cakemaker" zu einem großen Teil in einem kleinen Café in Berlin-Charlottenburg. Mit ...
Weiterlesen …

Kopfbedeckungen in Israel

Israel ist eine multikulturelle Gesellschaft. Auf den Straßen Israels tragen viele eine Kopfbedeckung wie eine Flagge, um ihre Religionszugehörigkeit, ihre ...
Weiterlesen …

Wetter ist ausgefallen

Israels Wetterradar ist abgestürzt, ausgerechnet in der Regen-Hochsaison. Aber Wetterbegeisterte können die Radars der Nachbarländer benutzen. Nir Stav, Leiter des ...
Weiterlesen …

Was wurde eigentlich aus Liam Rückert?

In der Schule wurde er monatelang gemobbt. Dann entschied sich ein 16-jähriger Berliner Jude zur Auswanderung nach Israel. Wie geht ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Culture

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen