Grünes Licht für Direktflüge über Saudi-Arabien

Air India hat grünes Licht erhalten, um über den saudischen Luftraum nach Israel zu fliegen. Das ist das Ende eines jahrzehntelangen Verbots von Saudi-Arabien bei der Nutzung seines Luftraums für Flüge nach Israel. Air-India-Sprecher Pravin Bhatnagar sagte, dass die Fluggesellschaft die Strecke ab dem 22. März dreimal wöchentlich anfliegen werde. Die Website der Fluggesellschaft zeigte Optionen für die Buchung von Flügen nach Tel Aviv von Neu-Delhi ab diesem Datum mit Preisen ab INR 24.124 (USD 371,94). EL AL Israel Airlines fliegt viermal pro Woche nach Mumbai. Aber sie braucht 7 Stunden anstatt 5, da sie nach Süden in Richtung Äthiopien fliegen muss, um dann nach Osten Kurs auf Indien zu nehmen, um den saudischen Luftraum zu meiden. Air India kann schnellere Flugstrecken planen, was die Reisedauer um etwa 2 Stunden verkürzt, wodurch die Treibstoffkosten gesenkt werden. Saudi-Arabien und Israel haben keine formellen diplomatischen Beziehungen. Die Entscheidung Saudi-Arabiens, die indische Fluggesellschaft durch ihren Luftraum nach Tel Aviv fliegen zu lassen, spiegelt das wider, was allgemein als eine Erwärmung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern hinter den Kulissen angesehen wird. Israel und Saudi-Arabien sind Verbündete der USA mit einer gemeinsamen Sorge über den iranischen Einfluss in der Region. EL AL hat Berichten zufolge gegen die Air-India-Route Einspruch erhoben, da die kürzeren Flüge über Saudi-Arabien eine unfaire Benachteiligung darstellen, und wandte sich demnach sogar an die UNO wegen einer Verletzung der Chicago-Konvention, wenn Länder durch die Verweigerung von Überflugrechten gewisse Fluggesellschaften wie die EL AL benachteiligen. Darüber hinaus könnten die Preise für Flugtickets drastisch gesenkt werden und den Wettbewerb fördern. EL AL lehnte es ab, die Nachrichten zu kommentieren. (Ynet, Tachles, ToI, Ynet) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Tourismus

Tourismus

Der neueste Food-Trend aus Israel

Wenn man durch die Straßen Israels spaziert, findet man sie an jeder Ecke: Kleine Imbisse, die feinstes Streetfood aus regionalen ...
Weiterlesen …

Hier steckt der junge, kreative Geist Jerusalems

Beim nächsten Besuch Jerusalems hier mal unbedingt vorbeischauen: Beit Alliance: In der Kiakh Straße 5 ist nicht nur New Spirit, ...
Weiterlesen …

Heiligland: Minenräumung des Klosters der Taufe Jesu

Das Kloster bei der Taufstelle von Jesus soll von Minen geräumt und gesichert werden. Das kündigte der Kustos des Heiligen ...
Weiterlesen …

Winterflugplan für Tel Aviv

EL AL Israel bietet mit dem neuen Winterflugplan 2018/2019 je neun Verbindungen pro Woche ab Frankfurt, acht Verbindungen pro Woche ...
Weiterlesen …

Neue Hotels in Tel Aviv

Opulenz im brutalistischen Büroturm, Kreuzfahrermauern in der Lobby und Hommage an eine historische Pilgerherberge: In der israelischen Mittelmeermetropole Tel Aviv ...
Weiterlesen …

Kolumbianische Schönheitsköniginnen auf Tour in Israel

Vier kolumbianische Schönheitsköniginnen sind zu Besuch in Israel und teilen ihre Erlebnisse mit ihren Fans online. Daniella Alvarez, Lucia Aldana, ...
Weiterlesen …

Restaurant-Festival in Jerusalem

Vom 13. bis zum 17. November 2018 findet in Jerusalem zum dritten Mal das Open Restaurants Festival statt. Unter dem ...
Weiterlesen …

Außergewöhnliches Museum porträtiert christliche Israelfreunde

Das Verhältnis zwischen Christen und Juden ist seit Jahrhunderten belastet. Oft war die Kirche an der Ausgrenzung und Verfolgung von ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Israel-Trail und Israelabenteuer

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen