Israel: Katholiken kritisieren Nationalitätsgesetz

Schwere Geschütze gegen das neue israelische Nationalitätsgesetz fährt nun auch das Lateinische Patriarchat in Jerusalem auf. Das Regelwerk laufe dem Grundsatz von “gleichen Rechten zwischen Juden und Arabern zuwider” und verstoße gegen die UN-Resolution 181, heißt es in einer Stellungnahme des Patriarchats. Auch biete das Gesetz “keine verfassungsrechtliche Sicherstellung der Rechte der einheimischen Bevölkerung und anderer im Land lebender Minderheiten”. Die palästinensischen Einwohner Israels, die 20% der Bevölkerung stellen, seien “offenkundig von dem Gesetz ausgeschlossen”, so das Lateinische Patriarchat unter Erzbischof Pierbattista Pizzaballa. Hier sei angemerkt, dass die arabischen Staaten mit ihrem Krieg 1948 gegen das frisch gegründete Israel die Resolution für ungültig erklärt haben. Zudem gibt es unter den israelischen Christen keine “Palästinenser”, die neben ihrem israelischen Pass auch noch einen palästinensischen Pass der Autonomiebehörde besitzen. In der Knesset gibt es zudem eine eigene arabische Partei mit 13 Sitzen, was nicht gerade die von Pizzaballa behauptete “Ausschließung” der Minderheiten bestätigt. Ebenso gibt es arabische Oberrichter, Polizeioffiziere, hohe Beamte in den Ministerien usw. (vatican, lpj) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Politik

Politik

BDS-Aktivisten zu Schadensersatz verurteilt

Das Jerusalemer Magistratsgericht hat entschieden, dass zwei neuseeländische Boykott-, Desinvestitions- und Sanktionsaktivisten für ihre Rolle bei der Absage eines geplanten ...
Weiterlesen …

Militär zerstört einen kilometerlangen Terrortunnel

Das israelische Militär hat einen Terrortunnel unter der Grenze zum Gazastreifen zerstört. Das ist der 15. Tunnel, den das Militär ...
Weiterlesen …

Militär zerstört einen kilometerlangen Terrortunnel

Das israelische Militär hat einen Terrortunnel unter der Grenze zum Gazastreifen zerstört. Das ist der 15. Tunnel, den das Militär ...
Weiterlesen …

Beliebtheit Israels steigt in Europa

Laut Umfragen ist Israels Beliebtheit in Europa 2017 um 5% gestiegen, während die Zahl der Gegner Israels gesunken sei. In ...
Weiterlesen …

Rivlin in Dänemark

Israels Staatspräsident Reuven Rivlin hat Dänemark einen Staatsbesuch abgestattet. Er wurde von der Königin Margrethe II. empfangen und hat zusammen ...
Weiterlesen …

Bundes-CDU kritisiert Bremer Innensenator “Er macht Judenhass hoffähig!”

Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (67, SPD) hat sich gewaltig im Ton vergriffen. Jetzt kann ihn sein Anti-Israel-Satz das Amt kosten ...
Weiterlesen …

Israel dankt UN-Botschafterin Haley

Die UN-Botschafterin der USA, Nikki Haley, ist überraschend von ihrem Amt zurückgetreten. Bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus sagte US-Präsident ...
Weiterlesen …

Deutsche Polizei verhaftet Palästinenser aus Syrien in Berlin

Ein 21-jähriger syrischer Palästinenser wurde in Berlin verhaftet, weil er im Verdacht stand, einen Terroranschlag in Israel mit chemischen Waffen ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Politics and Diplomacy

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen