Neuer Wirkstoff fördert Fruchtbarkeit bei Frauen und Männern

BGN Technologies, die Technologietransfer-Firma der Ben-Gurion-Universität (BGU), meldete, dass Prof. Esther Priel und ihre Forschungsgruppe an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der BGU in Absprache mit dem Labor für In-Vitro-Fertilisation (IVF) am Soroka University Medical Center in Beerscheba eine neue Fruchtbarkeitsbehandlung entwickelt haben. An der Spitze der DNA-Chromosomen eines Menschen befindet sich ein Bereich, in dem sich Telomere aufhalten, die die Lebensdauer von Zellen bestimmen. Wenn Menschen altern, werden diese Telomere kürzer. Eine kürzere Lebensdauer der Telomere induziert auch Unfruchtbarkeit. Telomerase ist das Enzym, das für die Aufrechterhaltung der Telomere verantwortlich ist. Die von den BGU-Forschern entwickelte neue Behandlung stimuliert die Expression der Telomerase, verlängert die Telomere und schützt die Zellen vor Schäden. Dies erhöht die Lebensfähigkeit der Zellen und die Wahrscheinlichkeit der Befruchtung und Embryonenbildung und -implantation, so die Forscher. “Wir haben die Wirksamkeit der neuen Verbindung bei Mäusen untersucht und festgestellt, dass eine einzelne Dosis die Fertilität sowohl bei weiblichen als auch bei männlichen Mäusen stark verbessert”, sagte Priel. “Eine Dosis beschleunigt die Eireifung und den Eisprung, erhöht die Anzahl der ovulierten Eier und führt zu einer größeren Anzahl lebensfähiger Nachkommen.” “Die Verbindung zeigte auch eine schützende Wirkung auf Eierstöcke und Hoden von Mäusen unter Strahlung, was darauf hindeutet, dass es in der Lage sein könnte, die Fruchtbarkeit von Frauen und Männern zu schützen und zu verbessern, die eine Strahlentherapie gegen Krebs erhalten”, fügte sie hinzu. (toi) EL

Alle Beiträge zur Kategorie: Medizin, Wissenschaft und Technologie

Medizin, Wissenschaft und Technologie

Kabelloses Laden überall

Das israelische Startup Humavox möchte die Orte, an denen Sie normalerweise Ihre Geräte aufbewahren - Aktentasche, Rucksack, Sporttasche - in ...
Weiterlesen …

Ein besseres System zur Überwachung des instabilen Blutdrucks

VitalMiner wird im Cincinnati Children's Hospital Medical Center auf der Intensivstation erprobt und als potenzieller Lebensretter gefeiert. "Das Softwaresystem zur ...
Weiterlesen …

Bakterien-Gel gegen Pilzinfektionen

Wissenschaftler der Fakultät für Biotechnologie und Lebensmitteltechnik des Technion-Israel-Instituts für Technologie haben nun in der Fachzeitschrift Advanced Functional Materials nachgewiesen, ...
Weiterlesen …

Künstliche Süßstoffe vergiften den Darm

Aspartam, Sucralose, Saccharin, Neotam, Advantam und Acesulfam-Kalium-K, obwohl von der FDA zugelassen, erwiesen sich als giftig für Verdauungs-Mikroben. Eine Studie ...
Weiterlesen …

NASA-Schub für die erste israelische Mondlandefähre

Ido Anteby, CEO von SpaceIL, steht vor einem unbemannten Raumschiff, das ein israelisches Team Ende des Jahres ins All starten ...
Weiterlesen …

Geruchsstopper sollen beim Abnehmen helfen

Vor einigen Jahren erlebte Adva Beck einen "Aha"-Moment, als sie in ihre Lieblingsfrucht, einen Pfirsich, biss und sie schnell wegwarf, ...
Weiterlesen …

Digitale Brille für Sehbehinderte

Die High-Tech-Brille Orama stammt von Haim Chayet, einem israelischen Optikphysiker, der ursprünglich Augmented-Reality-Brillen für Motorradfahrer kreierte. Er arbeitete mit einem ...
Weiterlesen …

Milliarden von sterilen Moskitos sollen tropische Fieber bekämpfen

Von Moskitos übertragene Krankheiten sind verantwortlich für bis zu 750.000 Todesfälle pro Jahr weltweit, darunter sind die tropischen Killer wie ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Israeli-Innovation

No feed items found.Anzeige

Health & Science

No feed items found.Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen