Schmökern und Schlemmen

Jerusalem hat den Besitzer des Buchcafés Tmol Shilshom schon mehrmals an den Rand des Bankrotts gebracht. Wenn die Stadt wieder einmal eine blutige Phase in ihrer Geschichte durchlebt, bleiben die Jerusalemer aus Angst vor Anschlägen dem Zentrum lieber fern, die Touristen auch. Dennoch sagt Besitzer David Ehrlich: “Das Tmol Shilshom kann es so nur in Jerusalem geben. Es gehört hierher – wie ich. Die Stadt übte immer eine enorme Anziehungskraft auf mich aus.” Gab es anfangs nur Kaffee und Bücher, bietet es mittlerweile auch eine zunehmend raffinierte israelische Küche. Gerettet über die harten Zeiten haben das Büchercafé in den vergangenen 24 Jahren seines Bestehens aber immer die Autoren, die Poeten, sagt Ehrlich. Die Soziologin Eva Illouz zum Beispiel, die an der Jerusalemer Universität lehrt und regelmäßig in das Café kommt. Auch Amos Oz schaute hier schon öfter vorbei. In Zeiten der Krise, etwa während der zweiten Intifada, kamen die Literatur-Stars unbeirrt oder gerade deshalb weiter ins Tmol Shilshom. (5 Yo’el Moshe Salomon Street Nachalat Shiv’a, Jerusalem). (spiegel) KR

Alle Beiträge zur Kategorie: Kultur & Gesellschaft

Kultur & Gesellschaft

Israelische Ärzte helfen Opfern des Vulkanausbruchs

Nach dem verheerenden Ausbruch des Vulkans Fuego in Guatemala in der vergangenen Woche, bei dem mindestens 110 Menschen ums Leben ...
Weiterlesen …

Urbane Tanzperformance in Jerusalem

Mit "Bodies in Urban Space" belebten der österreichische Choreograf Willi Dorner und 15 Tänzer aus Tel Avivs Maslool Professional Dance ...
Weiterlesen …

“Miss Irak” besucht Israel

Sarah Idan ist in Israel. Und sie lässt ihre mehr als 70.000 Instagram-Follower davon wissen - trotz der unvermeidlichen negativen ...
Weiterlesen …

Co-Produktion zwischen Argentinien und Israel ausgezeichnet

Daniel Najensons persönlicher und pointierter Dokumentarfilm "The impure" wurde auf dem Phoenix Festival in Warschau zum besten Dokumentarfilm gewählt. Er ...
Weiterlesen …

Weltrekord mit süßer israelischer Flagge

Die jüdische Gemeinde von Atlanta schaffte es ins Guinness-Buch der Rekorde mit der weltgrößten Flagge, die ausschließlich aus leckeren, blau-weißen ...
Weiterlesen …

Bademode aus Israel

Entdecken Sie die neuen israelischen Marken, perfekt für den Strand in diesem Sommer. (israel21c) EL ...
Weiterlesen …

Hebrew University feiert 100 Jahre

Die Hebräische Universität von Jerusalem feiert den 100. Jahrestag ihrer Gründung im Jahr 1918. Das britische Empire gab die Erlaubnis, ...
Weiterlesen …

Künstlerisch gestalteter Herzliyaplatz feierlich eingeweiht

Die künstlerische Gestaltung des Herzliyaplatzes am Clara-Zetkin-Park in Leipzig ist vollbracht. Oberbürgermeister Burkhard Jung und die stellvertretende Bürgermeisterin von Herzliya, ...
Weiterlesen …

“Wie 110 Kibbuzniks die ägyptische Armee stoppten”

"Yad Mordechai, ein kleiner Kibbuz mit 700 Einwohnern, ist untrennbar mit der Geschichte Israels und dem jüdischen Volk verbunden. Gut ...
Weiterlesen …

Engagiert für Israel

Der Publizist Henryk M. Broder hat in Berlin den Scopus Award der Hebräischen Universität Jerusalem erhalten. "Er wird mit diesem ...
Weiterlesen …
Anzeige:

Culture

Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen