Terrorabwehr in Asien bringt 40% mehr Militärexporte

Israels Militärexporte stiegen im Jahr 2017 um 40% und brachten Aufträge im Wert von USD 9,2 Mrd. ein. Das dritte Jahr in Folge sind die Rüstungsexporte gestiegen, sagte SIBAT Direktor Brig.-Gen. (Res.) Michel Ben-Baruch, von der Exportabteilung des Verteidigungsministeriums. “Dies ist ein bedeutender Erfolg, der vor allem die Wertschätzung und das Prestige der israelischen Rüstungsindustrie auf der ganzen Welt bestätigt.” Der Export im Jahr 2017: Raketen Luftverteidigungssysteme (31%), Radarsysteme (17%), Avionik (14%), Trockenmunition (9%), Kommunikationssysteme (9%), Beobachtung und Optik (8%), UAV (2%), Meeressysteme (1%), Satelliten und Weltraum (1%). Die größte Verteilung der israelischen Rüstungsexporte lag mit 58% im asiatisch-pazifischen Raum, gefolgt von Europa mit 21%, Nordamerika mit 14%, Afrika mit 5% und Lateinamerika mit 2%. Der Großteil der neuen Verträge, die in der Region Asien-Pazifik unterzeichnet wurden, war auf eine verstärkte Fokussierung auf Terrorabwehr zurückzuführen. Aus dem gleichen Grund wurden mehrere andere wichtige Regierungsverträge unterzeichnet, die Israels Position auf dem globalen Verteidigungsmarkt stärken. Indien bleibt Israels größter Kunde mit Verteidigungsverträgen im Wert von USD 715 Mio. im Jahr 2017. Vietnam ist Israels zweitgrößter Kunde mit Aufträgen im Wert von USD 142 Mio. Aserbaidschan – ein Land mit muslimischer Mehrheit an der iranischen Grenze – ist der drittgrößte Waffenmarkt Israels. Ein aktueller Bericht des Stockholmer Internationalen Friedensforschungsinstituts (SIPRI) erklärte Israel nach den USA, Russland, Deutschland und Frankreich zum fünftgrößten Rüstungslieferanten der Welt. (Jpost) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Wirtschaft

Wirtschaft

Britische Kliniken wollen von Therapie und Medizintechnik aus Israel profitieren

Die Northern Health Science Alliance unterzeichnet ein Memo of Understanding mit dem UK Israel Tech Hub, um Innovationen für Patienten ...
Weiterlesen …

Die Social-Trading-Plattform von eToro expandiert in die USA

Der CEO Yoni Assia kündigte auf der Blockchain-Konferenz 2018 in New York an, dass eToro, das auf einer Social-Investment-Plattform operiert, ...
Weiterlesen …

Mobileye liefert Systeme für 8 Mio. Fahrzeuge an europäische Konzerne

Die in Jerusalem beheimatete Firma für autonome Antriebseinheiten Mobileye von Intel Corp. hat einen Vertrag unterschrieben, um europäischen Autoherstellern ihre ...
Weiterlesen …

Netzwerken mit Sachsen-Anhalt

Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, reist zu einem sechstägigen Besuch nach Israel. Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung werde Haseloff eine ...
Weiterlesen …

Tyson Foods investiert in israelische Laborfleischtechnologie

Der in Arkansas ansässige Fleischverarbeitungsgigant Tyson Foods, einer der größten Lebensmittelproduzenten der Welt, will USD 2,2 Mio. in das Startup ...
Weiterlesen …

Hunderte Gäste aus 30 Nationen bei Israel Agtech Innovation

Mehr als 600 Investoren, Branchenführer, Unternehmer und Akademiker aus 30 Ländern interessierten sich bei AgriVest in Tel Aviv für die ...
Weiterlesen …

Canon wird das israelische Videoanalyseunternehmen BriefCam übernehmen

"Wir sind begeistert, dass wir uns mit einem globalen Marktführer für digitale Bildverarbeitung zusammenschließen. Die Akquisition ermöglicht es BriefCam, weiterhin ...
Weiterlesen …

Israelisches Startup Localize.city hilft bei Wohnungssuche in New York

Localize sammelt und analysiert Daten aus öffentlichen und kommerziellen Datenbanken und sozialen Netzwerken. Die Ergebnisse werden auf der Website in ...
Weiterlesen …
Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen