Tourismus

Viertel Million Menschen bei größter Gay Pride Parade im Nahen Osten

Eine Viertelmillion Menschen aus der ganzen Welt versammelten sich am Freitag in Tel Aviv, um mit der größten Love-Parade im Nahen Osten zu marschieren. Die diesjährige Parade markierte 20 Jahre seit der ersten Love Parade der Stadt und zollte den Aktivisten Tribut, die eine Schlüsselrolle bei der Förderung von LGBT-Rechten und Sichtbarkeit in Israel spielten. Die Gay Pride Parade wurde von GayCities.com zur “Best Gay City” und Tel Aviv von Wow Travel zur “schwulenfreundlichsten Stadt der Welt” gewählt. Die Pride Parade in Tel Aviv gilt als eines der weltweit führenden LGBT-Events und zieht Tausende von Besuchern an. TV-Moderator und Superstar Andy Cohen wurde als “International Pride Ambassador” gewählt. Die Parade 2018 präsentierte auch die Eurovisions-Gewinnerin Netta mit ihrem Lied “Toy”, das auf der Hauptbühne der Parade aufgeführt wurde. Tel Aviv-Yafos Bürgermeister Ron Huldai: “Tel Aviv, das bereits als die ,schwulenfreundlichste Stadt der Welt’ und als Leuchtfeuer für Freiheit, Pluralismus und Toleranz anerkannt wurde, ist sehr stolz auf die Rekordzahl von Touristen, die in diesem Jahr an den Pride-Events in der Stadt teilnahmen.” (imra) TS

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen