DIG Stuttgart gegen “ökumenische” Nakba-Ausstellung

Die Deutsch-Israelische Gesellschaft Region Stuttgart e.V. protestiert dagegen, dass das Haus der Katholischen Kirche eine tendenziöse, israelfeindliche Ausstellung zeigt, die mit der historischen Wahrheit auf Kriegsfuß steht. Die Ausstellung erklärt die Gründung des Staats Israel 1948 zu einer Katastrophe (“Nakba”) und lehnt die nach internationalem Recht gültigen Grundlagen des Staates wie die Balfour-Deklaration und den UN-Teilungsplan ab. Die Ausstellung ist Teil der weltweiten “Boycott, Divest and Sanction”-Kampagne (BDS). Produkte aus Israel sollen nicht gekauft werden, Künstler nicht in Israel auftreten und Wissenschaftler aus Israel nicht eingeladen werden. Der Kampagne geht es nicht um Kritik israelischer Politik, sie zielt gegen die Existenz des jüdischen Staates schlechthin. Der Deutsche Bundestag hat sie deswegen scharf verurteilt, und der Beauftragte der Landesregierung gegen Antisemitismus, Dr. Michael Blume, bezeichnet sie mit vollem Recht als antisemitisch. “Diese Ausstellung”, so die DIG-Vorsitzende Bärbel Illi, “hat nichts mit Aufklärung und sachlicher Diskussion zu tun. Sie schürt antisemitische Ressentiments.” Dass Organisationen wie Pax Christi und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Baden-Württemberg (ACK) so etwas fördern, sei eine Schande. (DIG, Jüd.Allg., FB, HDKK) TS

Alle Beiträge zur Kategorie: Was nicht in der SZ steht

Was nicht in der SZ steht

Messer in Chips-Packung

Messer in Chips-Packung

Das israelische Militär hat einen Terroranschlag in der Nähe von Jerusalem verhindert. Eine Frau hatte ein Messer in einer Dose ...
Weiterlesen …
Mandeln aus Palästina

Mandeln aus Palästina

"Saftig soll es schmecken, nach einem Hauch von Zitrone, einer Prise Zimt und Nelken. Das Lebkucherl aus der Bäckerei Kirchgäßner ...
Weiterlesen …

Palästinensische Journalisten fordern Boykott der Eurovision in Israel

Das palästinensische Journalisten Syndikat in Ramallah hat sich in einem Brief an die Europäische Rundfunk Union (EBU) gegen das Abhalten ...
Weiterlesen …
Khan al-Ahmar und die Missachtung unterzeichneter Vereinbarungen durch die EU

Khan al-Ahmar und die Missachtung unterzeichneter Vereinbarungen durch die EU

Die Ansammlung von Unterkünften ist zu klein, als dass sie als Dorf bezeichnet werden könnte. Die Behausungen in Khan al-Ahmar ...
Weiterlesen …
Europa hat massives Antisemitismus-Problem

Europa hat massives Antisemitismus-Problem

Der Hass auf Juden und auf Israel hat nach Ansicht einer Expertin weite Teile der Bevölkerung in Europa erfasst. "Wir ...
Weiterlesen …

FDP – Abgeordneter kritisiert das Abstimmungsverhalten Deutschlands

"Warum lässt Deutschland Israel dort so allein? Ist die "lebendige Freundschaft", von der der Außenminister immer spricht, nun doch nicht ...
Weiterlesen …
Deutschland lässt Israel im Stich

Deutschland lässt Israel im Stich

In der UNO stimmt Deutschland regelmäßig mit dem arabischen Block gegen Israel. Am Freitag verabschiedete die Vollversammlung der Vereinten Nationen ...
Weiterlesen …

9 Resolutionen gegen den jüdischen Staat

Eine Sonderkommission der Uno-Vollversammlung griff in neun Resolutionen den Staat Israel an, während das Geschehen im Rest der Welt unerwähnt ...
Weiterlesen …
Anzeige:
Anzeige:

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen